Naturama-Vortrag: Steinbock

Genetische Forschung am Alpensteinbock

Zeit

20:30 - 21:30

Veranstaltungsort

Schweizerischer Nationalpark – Auditorium Schlossstall

Treffpunkt

Auditorium Schlossstall

Spuren der Vergangenheit: Genetische Forschung am Alpensteinbock. Vortrag von Lukas Keller, Prof. Dr., Biologe, Direktor Zoologisches Museum Universität Zürich

berge steinbock
Bild: M. Bolliger

Die Wiederansiedlung des Alpensteinbocks, ausgehend von einer einzigen noch überlebenden Population in Norditalien, ist eine der grossen Erfolgsgeschichten des Naturschutzes. Diese Geschichte hat aber Spuren hinterlassen, welche sich in der DNA des Steinbocks lesen lassen und bis heute nachwirken. Der Biologe Lukas Keller ist Professor am Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften der Universität Zürich und hat diverse Forschungsprojekte zur Ökologie und Genetik des Steinbocks durchgeführt. Der Vortrag ist Teil des Rahmenprogramms zur Sonderausstellung Entführungen – Kunst, Wissenschaft und die DNA des Steinbocks, die noch bis zum 21. Oktober im Nationalparkzentrum in Zernez zu sehen ist.

Geeignet für

Alter:
  • 6-10
  • 10-14
  • 14-18
  • 18+
  • 20-40
  • 55+
  • Familie
  • Gruppe

Aktivität

Inhalt: einfach

Interaktivität: aktiv/passiv

Drinnen/draussen: drinnen

Kategorien

Erwachsene CHF 7.–
Kinder CHF 3.–

Einfach für Retour Graubünden
Besucherinnen und Besucher der Naturpärke-Anlässe lösen ein Einfach-Billett für die Anreise, stempeln dieses beim Veranstalter ab, und schon ist das Billett für die Gratis-Rückfahrt gültig. Das Angebot gilt ab allen Einstiegsorten in Graubünden für Fahrten mit der Rhätischen Bahn und PostAuto. Weitere Informationen auf fahrtziel-natur.ch/retour"
Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Ja